STARTSEITE / SPECIAL / TREZE TILIAS - DREIZEHNLINDEN

   
 

BEI EINER LINDE

Seh ich dich wieder, du geliebter Baum,
In dessen junge Triebe
Ich einst in jenes Frühlings schönstem Traum
Den Namen schnitt von meiner ersten Liebe ?

Wie anders ist seitdem der Äste Bug,
Verwachsen und verschwunden
Im härtren Stamm der vielgeliebte Zug,
Wie ihre Liebe und die schönen Stunden !

Auch ich seitdem wuchs stille fort, wie du,
Und nichts an mir wollt weilen,
Doch meine Wunde wuchs - und wuchs nicht zu,
Und wird wohl niemals mehr hienieden heilen.

Joseph von Eichendorff

 

Treze Tilias / Dreizehnlinden: Das Tirolerdorf in Brasilien
Tirol in Brasilien

Das "Tirolerdorf"
in Brasilien


Das Tirolerdorf

Treze Tílias (Dreizehnlinden) - Die wirtschaftliche Krise in den 30er Jahren, zwang einige Menschen aus Tirol (Österreich) zu der Überlegung aus ihrem Land wegzuziehen. Und so kam es auch, durch eine Initiative des damaligen Landwirtschaftsministers Andreas Thaler, der einen Plan zur Kolonisation ausarbeitete. Familien aus Tirol und Vorarlberg stürzten sich in ein neues Abenteuer. Am 13.10.1933 war es dann soweit, die österreichische Kolonie 'Dreizehnlinden' (Treze Tílias) wurde im Süden Brasiliens von etwa 82 Österreichern (mehrheitlich aus Tirol) unter der Führung von Andreas Thaler gegründet.

Man suchte sich ein Gebiet aus das, in etwa 600 Meter Höhe lag und dem Bedingungen Tirols ähnlich war.

Dreizehnlinden liegt im Bundesstaat Santa Catarina und beheimatet etwa 5000 Einwohner. Viele Bewohner beherrschen immer noch die deutsche (tirolerische) Sprache neben Portugiesisch. Dreizehnlinden liegt ein wenig abseits von der eigentlichen Touristenroute und ist für Touristen, die einen ruhigen Fleck bevorzugen, ein beliebtes Ziel geworden. Die Ortschaft erinnert in vielerlei Hinsicht an Tirol. Die Gebäude und Wohnhäuser (Blumen vor den Fenstern, etc...) sind denen in Tirol sehr ähnlich. Das handwerkliche Geschick wurde aus Tirol mit nach Brasilien gebracht und bot in der schwierigen Anfangsphase eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen. Mittlerweile hat sich die Handwerkskunst weltweit einen Namen gemacht. Dreizehnlinden ist nicht nur für ausländische Touristen ein beliebtes Ziel. Besonders Brasilianer aus allen Gegenden Brasiliens besuchen das 'Tiroler Dorf', wie es liebevoll genannt wird. Im Oktober wird das Tirolerfest gefeiert und einer der Höhepunkte ist der Schuhplattler, der jedes Jahr von vielen Touristen bestaunt wird.